Gartenmöbel aus Rattan - hübsch und praktisch
Die Auswahl an Gartenmöbeln ist riesig. Oftmals fällt dann die Entscheidung auf Rattanmöbel, weil diese sehr robust sind und zugleich hübsch aussehen. Seit den 80er-Jahren gibt es noch eine neue Variante: Gartenmöbel aus Polyrattan. Doch was sind eigentlich Rattan und Polyrattan?

Rattan
Rattan wird aus dem Stamm der Rattanpalmen. Der Querschnitt einer Rattanfaser sieht löchrig aus. Das sind die Bahnen, durch die das Wasser zur Versorgung der Palme, die bis zu 200m langen Triebe hinaufgepresst wird.
Der Name "Rattan" stammt von dem malaiischen Wort "rotan" ab. Im deutschsprachigen Raum wird dieser Name für die Außenhaut der Triebe oder die ganzen Triebe verwendet. Das Innere wird als "Peddigrohr" bezeichnet. Je nachdem, wofür das Material später einmal verwendet werden soll, wird es verschieden vorbereitet. So gibt es das Peddigrohr (bis 5mm), das Stakenpeddig (ab 6mm), die Peddigschienen (ab 5/ 6mm, flach, mit abgerundeter Oberfläche) und das Peddigband (breit, flach, eckig). Zu Stuhlflechtrohr (bis 4mm Durchmesser) oder Wickelrohr (ab 4mm Durchmesser) wird die Außenhaut verarbeitet.

Polyrattan
Dies ist der industriell, aus Polyethylen hergestellte Ersatz für das Naturrattan. Das erste Polyrattan-Flechtmaterial wurde Ende der 80er Jahre entwickelt. Die indonesische Firma, die etwa ab der gleichen Zeit Polyrattan herstellte, ist heute der größte globale Produzent.
Mit dem Anstieg der Nachfrage nach Produkten aus Polyrattan, Ende der 90er Jahre, stieg auch die Zahl der Nachahmer rasant an. Neben 2 Poly Rattan Sofadeutschen Firmen, wird die Kunstfaser hauptsächlich in sogenannten "Niedriglohnländern" hergestellt.
Polyrattan ist in 2 Typen erhältlich. So ist es in der glatten, sehr typischen Kunststoffoptik erhältlich. Die zweite, optisch kaum noch vom echten Rattan unterscheidbare Kunstfaser gewinnt immer mehr an Beliebtheit.
Je nach Hersteller sind die Qualitätsunterschiede recht groß. Gute Qualität ist aber durch künstliche Bestrahlung mit UV-Licht und durch das Nachahmen verschiedener Witterungsverhältnisse messbar. Da jedoch nur wenige Hersteller die Möglichkeiten für solche Tests haben, können sich auch nur wenige die Auszeichnung als Qualitätshersteller sichern. Allerdings ist Polyrattan in jedem Fall mit einer Tragkraft von 150kg/ Sitzfläche sehr stark belastbar und langlebig.