Polyrattan Möbel Pflege und Reinigung
Rattenmöbel sind schön anzusehen und finden immer mehr Abnehmer. Besonders beliebt im Außenbereich und in Wintergärten stellen sie jedoch eine Herausforderung in Pflege und Reinigung dar. Aufgrund ihrer geflochtenen Verarbeitung sind sie besonders anfällig für Polyrattan Möbel PflegeVerschmutzungen. Da sie auch viel im Freien stehen, sind sie ebenfalls anfällig für Vernässungen. Um Letzteres zu vermeiden, sollte man darauf achten, Rattanmöbel nicht unnötig Feuchtigkeit und anderen Wettereinflüssen auszusetzen. Dies gewährleistet jedoch nicht, dass es zu Verschmutzungen kommt. Einfaches Absaugen ist meist wenig aufwendig und erfolgreich. Sollte es jedoch trotzdem einmal nötig sein, die Möbel feucht abzuwischen, so gilt immer: so wenig Wasser wie möglich. Mit einer Mischung aus Seifenlauge und Salz oder nur heißem Salzwasser kann man die Rattanmöbel vorsichtig abbürsten. Danach empfiehlt es sich, mit viel klarem Wasser nachzuspülen und sie trocknen zu lassen. Kleinere Rattanmöbel oder Gegenstände lassen sich in der Badewanne oder einem großen Eimer säubern. Sind die Möbel wieder trocken, kann man sie mit Autopflegemitteln, wie Sprühwachs versiegeln und schützen. Diese Pflegeanleitung gilt in erster Linie für unbehandelte Rattanmöbel.
Behandelte Rattanmöbel können mit einer Mischung aus Seifenlauge und Ammoniak abgewaschen werden. Sprühwachs kann hier ebenso angewandt werden. Sollte es doch einmal nötig sein, die Möbel mithilfe eines Gartenschlauchs reinigen zu müssen, empfiehlt sich ein warmer und trockener Sommertag, an welchem die Möbel schnell trocknen können. In der Trocknungsphase ist es wichtig darauf zu achten, dass die Rattanmöbel keinen Belastungen ausgesetzt werden, da sie sich sonst dehnen und dem Gewicht nachgeben. Wer im Besitz eines Dampfreinigers ist, der für Fliesen geeignet ist, kann auch diesen zur Hand nehmen. Hierbei werden außer Staub auch evtl. vorhandene kleine Krümel erfolgreich beseitigt. Kleine Reparaturen, wie Ausbesserungen im Anstrich und das evtl. Annageln von abstehenden Stücken, sind ausschließlich im trockenen Zustand möglich.
Ein weiteres Problem bei Rattanmöbeln sind oft die knarrenden Geräusche. Eine kleine Angelegenheit, die sich zu einer sehr nervigen auswirken kann. Diese Möbel knarren nur, wenn sie ausgetrocknet sind, was sich im Sommer selten vermeiden lässt. Auch hier kann Abhilfe geschaffen werden. Letztlich muss ausreichend Feuchtigkeit zugeführt werden. Dies kann durch das einfache Abwischen mit Wasser geschehen, wo automatisch Feuchtigkeit zugeführt wird, oder durch das zusätzliche Einreiben mit Paraffin oder Vaseline. Hierfür kann man ein Tuch oder einen Pinsel verwenden. Vorher sollten die Möbel kurz feucht gereinigt werden und das Aufbringen der Fette sollte auch hier in jedem Fall nur dann erfolgen, wenn das Möbel trocken ist.